Freitag, 19.07.2019
E1 – Jugend gewinnt beim FC Wangen den Volksbank Allgäu-West Cup PDF Drucken E-Mail

Am Wochenende spielte unsere Mannschaft bei einem toll besetztem Turnier zusammen mit dem FV Ravensburg, TSV Tettnang, SC Pfullendorf, TSV Baichach, SV Vogt, FC Kempten, JSG Hege-Nonnenhorn und dem FC Wangen I + II um den Wanderpokal der Volksbank Allgäu West.

 

 

 

                                                                                                                  Vorrunde    

 

Gleich im ersten Spiel zeigte das Team eine ordentliche Leistung und besiegte den TSV Tettnang mit 3:0 Toren. ( Torschützen: 2x Maxi, 1x Angelo)

 

Im zweiten Spiel mussten wir gegen einen der Turnierfavoriten dem FC Wangen ran. Die spielerisch sehr starke Wangener Mannschaft führte uns phasenweise vor. Am Ende waren wir mit 1:3 noch gut bedient. ( Torschütze Maxi )

 

Das dritte Gruppenspiel gegen den SC Pfullendorf gewannen unsere Jungs hochverdient mit 1:0 durch ein tolles Tor von Timmi.

 

Im vierten Vorrundenspiel mussten wir gegen den TSV Baichach schon Unentschieden spielen um ins Halbfinale zu gelangen. Es entwickelte sich ein reines Kampfspiel und am Ende kamen wir zu einem glücklichen 1:1. ( Torschütze Angelo )

 

                                                                                                                    Halbfinale

 

 

In der anderen Gruppe hatten sich der SV Vogt mit 12 Punkten und die JSG Hege-Nonnenhorn mit 9 Punkten souverän durchgesetzt, sodaß es im Halbfinale zu den Partien  SV Vogt gegen SGM Schlachters/Niederstaufen und FC Wangen I gegen JSG Hege-Nonnenhorn kam.

 

Der SV Vogt trat mit breiter Brust als Titelverteidiger auf, musste aber sehr schnell erkennen, dass auf der anderen Seite ein Gegner stand der sich nicht einfach mal so geschlagen gibt. Unsere Jungs zwangen den sehr gut ausgebildeten Spielern aus Vogt unser Spiel auf, was da heißt: über den Einsatz zum Erfolg. 3:1 für die SGM Schlachters/Niederstaufen und den Finaleinzug geschafft. ( Torschützen 2x Maxi und Angelo )

 

                                                                                                                      Finale

 

Im zweiten Halbfinale besiegte der FC Wangen I die JSG Hege/Nonnenhorn sehr deutlich mit 4:0 und stand uns nun als haushoher Favorit im Finale gegenüber.

 

 

   Vor dem Finale Cool

 

 

 

Was Favoritensterben bedeutet wurde dem FC Wangen sehr schnell von unseren „kleinen Kickern“  aufgezeigt. Nach 3 Sekunden ( in Worten „DREI“ ) stand es 1:0 für Schlachters. Was war passiert? Anstoß durch Timmi und Angelo.... pass zu Maxi und der nagelte das Leder unhaltbar aus der eigenen Hälfte ins Wangener Tor. Völlig konsterniert und wütend gingen die Spieler aus Wangen nun zu Werke...... und in die Falle. Das 2:0 wiederum durch Maxi und dann gar noch das 3:0 durch Angelo waren die Folge. Wangen hatte noch 5 Minuten um das Spiel zu biegen, aber selbst der Anschlusstreffer zum 3:1 ließ unsere Mannschaft cool weiterspielen. Eiskalt spielten sie die Zeit runter. Am Ende machte Wangen total auf und wir haben es versäumt noch das eine oder andere Tor zu schiessen. Angefeuert von den mitgereisten Fans wurde das Spiel völlig überlegen mit 3:1 gewonnen. ( Torschützen 2x Maxi und Angelo )

 

                                                                                                                   Siiiiiiiiiiiiiiiiieg!!! 

 

Total ausgepowert aber um so glücklicher nahmen unsere Jungs den Siegerpokal der Volksbank Allgäu-West entgegen.  

           

 

 

   Nach dem Finale   Laughing

 

 

Großes Lob an die gesamte Mannschaft. Allen voran unserem Torwart Aaron der uns mit seinen Paraden immer im Spiel hielt. Der hinteren Reihe mit Gabriel und Jannick die den gegnerischen Spielern keinen Platz zur Entfaltung gaben. Dem Spielmacher Timmi .... der nach 5 Wochen ohne Training..... mit seinen Ideen und seinem Zweikampfverhalten die anderen Spieler mitriss und natürlich Angelo, Maxi und Felix, die nach Anlaufschwierigkeiten ihren Job, der da heißt Tore schiessen aber auch nach hinten arbeiten, sehr gut gemacht haben. 

 

Peter

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 09. März 2011 um 19:18 Uhr
 
Banner