Donnerstag, 26.04.2018
Banner
TSV Schlachters vs. FV Bad Waldsee PDF Drucken E-Mail

 

 

Am Samstag den 14.04.2018 standen sich im schlachterner Waldstadion der TSV Schlachters und der FV Bad Waldsee gegenüber. Das Wetter war prächtig perfekt für einen Fussballtag, der durch die passende Musik während des Spiels untermalt wurde. Die Damen konnten einen Sieg verzeichnen in der 34. Minute schoss Malena Albrecht dass 1:0 vor der Pause. Kurz vor Ende der Partie konnte Jeanette Blaszcyk den Vorsprung aus 2:0 aufstocken. So ging das Spiel 2:0 aus und die TSV Damen konnten 3 Punkte auf ihrem Konto verzeichnen.

 

Kader: Anna-Maria Fetz, Stefanie L, Nathalie S. , Franziska L. , Klara B. , Jasmin S. , Jasmin A.

Malena A. , Svenja R. , Katharina K. , Nathalie W.

 
Damenspiel 08.04.2018 PDF Drucken E-Mail

Das GlĂĽck wollte nicht auf der Seite des TSV Schlachters sein. 

Motivierende Worte: Kampfgeist, Zusammenhalt und Durchhaltevermögen. So wurden die Damen des TSV Schlachters auf das Spiel gegen den Gegner SGM Fronreute II vorbereitet. Jedoch wurde bereits nach 45 Sekunden des Spiels der erarbeitet Optimismus nach unten gedrĂĽckt. Durch einen Passfehler nahe des eigenen 16ers quer durch die Mitte konnte eine sehr schnelle Gegnerin an den Ball gelangen und verfrachtete den Spielball mit einem Schuss der ĂĽber den Torwart ging in das Tor des TSV. 

Die Damen des TSV Schlachters gaben dennoch nicht auf. SchlieĂźlich war das Spiel noch lange nicht zu Ende. Im Gegenteil, es hatte ja erst angefangen. 
Immer wieder erkämpften sie sich mit viel Laufbereitschaft den Ball. Sowohl die Gegner als auch die Heimmannschaft. Doch richtige Torchancen kamen beidseitig bis dato nicht zu Stande. Schöne SpielzĂĽge, gefolgt von einem Ballverlust wegen ungenauen Pässen im falschen Moment waren in beiden Mannschaften öfters zu sehen. 
Kurz vor der zweiten Halbzeit konnte sich der Gegner dennoch eine Chance erspielen bei der es zu einer eins gegen eins Situation zwischen Torwart und StĂĽrmer kam. Sie prallten direkt aufeinander. Der starke Torwart des TSV und die Gegnerin lagen am Boden weswegen das Spiel unterbrochen werden musste. Der Einsatz des Torwarts wurde trauriger weise mit einem Schien- und Nasenbeinbruch quittiert. Der Krankenwagen wurde gerufen und die wichtigste Spielerin Marie Roder somit ausgewechselt und durch die Abwehrspielerin Stefanie Lindenmair ersetzt. Der Schock in der eigenen Mannschaft saĂź tief, man stellte einige Positionen um und gerade jetzt galt es nochmals Gas zu geben um die Punkte doch noch im Waldstadion behalten zu können. Zwei Chancen konnte sich der TSV durch einen FreistoĂź noch erspielen, doch der Ball der von Malena Albrecht in Richtung Tor gebracht wurde verfehlte sein Ziel nur knapp ĂĽber der Latte. 
Das GlĂĽck war auch dieses Mal nicht auf der Seite des TSV und sie verloren das Spiel mit viel Einsatz und Willen dennoch mit 0:1. Jetzt hoffen die Damen auf ein besseres Ergebnis am kommenden Samstag im Waldstadion in Schlachters. 

Kader: Anna-Maria Fetz, Elena Fernandez, Flami Henke, Franziska Löchle, Jasmin Albrecht, Marie Roder, Nathalie Schuster, Nicole Geier, Steffi Lindermair, Svenja Reichart 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 12. April 2018 um 18:43 Uhr
 
Neuer Sponsor beim TSV Schlachters PDF Drucken E-Mail

 

Wir begrĂĽĂźen unseren neuen Sponsor:


bpm Gesellschaft fĂĽr Bauprojektmanagement mbH

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 02. April 2018 um 11:14 Uhr
 
Verhextes 1:1 PDF Drucken E-Mail

Am So. den 25.03.2018 waren die Gäste aus Kressbronn zu Gast im Waldstadion. Motiviert und mit vielen guten Chancen startet die Damen vom TSV in die Partie. Wie leider zu oft konnten die Chancen aber nicht verwandelt werden. Und „wenn se vorne nicht machst“… so gelang es Kressbronn durch einen Konter mit 1:0 in der 28. Minute in Führung zu gehen. Schlachters kämpfte weiter und es gelang der Ausgleich zum 1:1 durch Jasmin Schmid kurz vor der Halbzeit. Trotz höherem Spielanteil, mehr Chancen und der richtigen Einstellung unserer Damen gelang es aber nicht zur Führung auszubauen und so endete das Spiel mal wieder leider nur mit einem Unentschieden gegen den SV.

Marie, Natalie S., Jasmin A., Natalie W., Flami, Svenja, Jasmin S., Ka, Malena, Anna-Maria, Nici (Elena) (Franzi)

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 30. März 2018 um 20:24 Uhr